Gründen
13.06.10 17:19

Ein amerikanischer Traum kann Wirklichkeit werden

Viele Deutsche kehren der Bundesrepublik Deutschland den Rücken, um sich im Ausland selbständig zu...


Cat: Beratung
05.06.10 16:31

Starthilfe für die Existenzgründung

Gerade jetzt nach der Wirtschaftskrise müssen viele Menschen neu anfangen. Möglicherweise hatten...


Cat: Businessplan
29.05.10 16:30

Das Büro für Existenzgründung

Der absolute Trend jetzt nach der Wirtschatskrise sind Existenzgründungen. Man hat nun die...


Cat: Beratung
24.05.10 17:28

Voraussetzungen für die Existenzgründung

Wenn man eine Existenz gründen möchte, dann muss man bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Vorteile...


Cat: Beratung
< Starthilfe für die Existenzgründung
13.06.10 17:19 Age: 3 Jahre
Category: Beratung

Ein amerikanischer Traum kann Wirklichkeit werden


Viele Deutsche kehren der Bundesrepublik Deutschland den Rücken, um sich im Ausland selbständig zu machen. Trotz guter Ausbildung und besonderen Qualifikationen finden sie im eigenen Land keine lohnenswerte und existenzsichernde Beschäftigung. Ob jemand investieren will, einen Handel betreiben möchte oder gar als Künstler sein Glück machen will, ein favorisiertes Auswanderungsziel der Deutschen sind nach wie vor die Vereinigten Staaten. Bevor das Vorhaben in die Tat umgesetzt werden kann, sind einige wichtige und grundlegende Fragen zu erörtern, um die Chance eine erfolgreichen Existenzgründung in den USA umzusetzen erfolgreich zu nutzen. Es gibt einige US-amerikanische Firmen, die sich auf die Beratung für eine Existenzgründung in den USA spezialisiert haben. Eine Unterstützung dort zu suchen, ist der erste und wichtige Schritt auf dem Weg zur Existenzgründung in den USA. Es muss eine aussichtsreiche Geschäftsidee vorhanden sein. Der Existenzgründung müssen detaillierte Marktkenntnisse und ausreichendes Wissen über den Standort, die Arbeitskräfte, die Bevölkerungsstruktur etc. vorausgehen. Versicherungsfragen müssen geklärt werden. Genügend Sprachkenntnisse und die entsprechenden finanziellen Mittel sind die Basis, um die Möglichkeit einer Existenzgründung in den USA wirklich erfolgreich zu nutzen. Mit einem Handels- bzw. Investorenvisum kann man problemlos in die USA einreisen und eine, meist fünfjährig begrenzte, Aufenthaltsgenehmigung erlangen. Diese wird bei Bedarf problemlos verlängert. Es gibt jedoch auch Berufe, die eine bestimmte Lizenz erfordern. Menschen, die im kulturellen Bereich tätig sein möchten, müssen zur Erlangung des Visums eine besondere Begabung oder Fähigkeit nachweisen. Am Ende des Prozesses einer erfolgreichen Existenzgründung in den USA steht der Erwerb der Green Card, der unbegrenzten Aufenthaltsgenehmigung in den Vereinigten Staaten.